7 Days of Style: Under the Mistletoe

Montag, 15. Dezember 2014


Könnt ihr euch noch an meinen Gastauftritt bei The Blogger's Choice erinnern? Die liebe Jana und ich haben nun eine eigene Bloggeraktion ins Leben gerufen. "7 Days of Style"- Sieben Tage, Sieben Blogger, Sieben Outfits - aber nur ein Thema! Meiner Meinung nach eine echt schöne Sache um neue Blogs kennen zu lernen und sich besser miteinander zu vernetzen. Alle Blogs und die Reihenfolge findet ihr am Ende dieses Posts. Unser erstes Thema war diesen Monat passend zu den kommenden Festtagen "Under the Mistletoe", ein weihnachtliches Outfit für ein Date mit dem Liebsten. Ich habe mich für dieses Kleid aus einem ganz einfachen Grund entschieden: Ich glaube, dass es gerade in der Liebe wichtig ist, man selbst zu sein. Sich nicht zu verkleiden oder in die knappsten Klamotten zu schmeißen, nur um zu gefallen. Ich fühle mich wohl in diesem Kleid, ich finde es hübsch und mag wie sich der seidige Stoff anfühlt. Es ist romantisch, durch die vielen Details wie die Herzknöpfe am Rücken. Was ich eigentlich sagen will: Wenn man sich wohl fühlt, dann strahlt man das auch aus. Nichts ist schöner als ein Mädchen, das glücklich ist und lächelt. Das Kleid hat mir übrigens mein Vater mal vom Flohmarkt mitgebracht, auch wenn es ein bisschen zu groß ist, ein echter Glücksgriff.

10 Stylefacts about me

Freitag, 12. Dezember 2014



Hallo ihr Lieben! Auf Kleiderkreisel habe ich mal einen Thread entdeckt, in dem jeder 10 Fakten über den eigenen Stil postet. Ich habe unheimlich gern darin geschmökert, denn allein durch 10 manchmal so kurze Punkte entsteht sofort ein Bild der Person im eigenen Kopf. Und ich liebe, es die kleinen Eigenheiten und Marotten fremder Menschen zu erfahren: Die eine Dame hat 40 Pullover einer mir vollkommen unbekannten Marke, manche Mädchen lieben Pastellfarben, andere schwören auf schwarz. An die Blogger unter euch: Vielleicht verfasst ihr ja auch einen Post zu dem Thema, es würde mich freuen, über eure Mode Vorlieben zu lesen. Und hier kommen meine “Style Facts”:

Outfit: Last Glimpse of Autumn

Donnerstag, 4. Dezember 2014


Ja ich weiß, es ist inzwischen Dezember und wirklich bitterlich kalt. Die Dashboards sind überflutet von Adventskalendern, kuschligen Outfits und Weihnachtsbäckerei. Also bin ich echt etwas spät dran damit, euch mein letztes herbstliches Outfit zu zeigen. Doch eigentlich werde ich es jetzt im Winter genau so tragen - mit einer etwas dickeren Jacke und einem riesigen Schal natürlich. Wer mir auf Instagram folgt, kennt das erste Bild vermutlich schon. Das Karokleid war wieder ein klassischer Spontankauf: Sofort verliebt, mitgenommen und nie bereut. Vielleicht ist es kein besonders ausgefallenes Outfit, aber gerade im Winter finde ich es toll, auf Blogs auch wirklich alltagtaugliches zu sehen. So schön Peeptoes und nackte Beinchen bei Anderen auch aussehen, bei Minusgraden und Glatteis muss es für mich warm und gemütlich sein.

Interview mit Jana von "Bezaubernde Nana"

Sonntag, 30. November 2014


Mir ist die Vernetzung mit anderen Bloggern wichtig. Durch das Bloggen kommt man mit Menschen in Kontakt, die etwas mit dir gemeinsam haben. In meinem Fall sind das vor allem Menschen, deren Herz genau so für die Mode und das Schreiben schlägt. Einer dieser Menschen ist Jana. Ich verfolge ihren Blog "Bezaubernde Nana" nun schon seit meinem eigenem Blogrelaunch. Mir gefällt ihr mädchenhafter, lässiger Stil und ihre sympathische Art. Umso mehr freue ich mich, dass ich sie für euch interviewen durfte. Mein Interview findet ihr im Gegenzug hier. Die Bilder sind übrigens alle von Jana - ihr solltet auf jeden Fall mal bei ihr vorbei schauen! Und pssst: Ihr dürft euch schon mal auf weitere gemeinsame Aktionen von uns beiden freuen.

Mit Rock oder Kleid durch den Winter?

Freitag, 21. November 2014


Ich trage so gerne Kleider und Röcke, besonders oft seit letztem Winter. Am liebsten würde ich jeden Tag ein Kleid tragen und inzwischen schaffe ich das auch fast. In meiner Kleinstadt bin ich damit vor allem in der Schule am Anfang sehr aufgefallen. „Warum heute so schick?“ war einer der vielen Kommentare, die ich mir immer wieder anhören musste. Heute möchte ich mit den Vorurteilen und Mythen aufräumen, die das Thema Rock/Kleid betreffen. Außerdem erkläre ich euch mal, was denn für mich alles dafür spricht, mehr Röcke und Kleider im Alltag zu tragen.

Instagram Momente #1

Sonntag, 16. November 2014



Obwohl ich früher so skeptisch Instagram gegenüber war, nutze ich es tatsächlich inzwischen sehr gern. Es gibt ein schönes Zitat, das mir gleich dazu einfällt: 
"Ohne Fotografie ist der Moment für immer verloren, so als ob es ihn nie gegeben hätte." 
Gut, meine Handy Schnappschüsse lassen sich wohl nicht als "Fotografie" bezeichnen. Trotzdem empfinde ich Instagram als eine schöne Möglichkeit, den eigenen Alltag mehr zu zelebrieren. Die kleinen Glücksmomente mit Freunden und Fremden zu teilen. Sei es nun ein schöner Moment mit dem eigenem Haustier oder ein besonders leckeres Essen: Wieso sollte man sich nicht über die kleinen Dinge freuen? Um auch den Nicht-Instagramnutzern ein paar kleine Einblicke nicht vorzuenthalten, folgen hier ein paar meiner liebsten Instagram Momente. Alle meine Bilder in groß könnt ihr euch natürlich hier nochmal anschauen.

1) "Die schönste Kurve einer Frau ist ihr Lächeln!"
2) "Das Beste in mir, ich hab es von ihr" - ich liebe meine Mama!
3) Gääähn! Ein Lieblingsschnappschuss von meinem Kater Pimboli.
4) Meine heißgeliebte Tiffany's Kette.